20. FM & REM WinterCongress 2018 an der FH Kufstein

Nikolai Roth Allgemein, Events 0 Comments

Die Fachhochschule Kufstein Tirol hatte mich eingeladen beim 20. Facility Management & Real Estate Management WinterCongress einen Vortrag zur Unternehmensstrategie von Maklaro zu halten sowie an einer Diskussionsrunde teilzunehmen.
Das Thema des Kongresses war „20 Jahre Facility Management & Immobilienwirtschaft – Herausforderungen und Entwicklungen“.
Hierzu trafen sich Fachexperten aus den Bereichen Facility- und Immobilien Management, Technik, Wirtschaft und Wissenschaft, um Gedanken und Erfahrungen auszutauschen.

Ein Blick in das Publikum beim WinterCongress

Keynote Speaker, Wissenschaftler und Referenten aus den unterschiedlichen Bereichen diskutierten aktuelle Themen des Facility Managements und der Immobilienwirtschaft.
Obwohl mir der Bereich des Facility Managements nicht so gut bekannt ist wie das Real Estate Management, gab es auch zu diesem Thema Vorträge, die für mich sehr interessant waren.
Und eins ist klar: Die FM-Branche steht definitiv vor einem Wandel.

Besonders erwähnen möchte ich den Beitrag von Heimo Rollett, Chefredakteur des Magazins Immobilienwirtschaft, zum Thema „Der Tod des Maklers und seine Rückkehr als Held“. Heimo erklärte anschaulich wie sich der Markt in Deutschland durch das Bestellerprinzip verändert hat. Er warnte die Makler in Österreich, dass sie sich vorbereiten müssten, wenn das Bestellerprinzip auch in Österreich eingeführt wird. Denn er findet, man könne aus den Fehlern der Immobilienmakler in Deutschland gut lernen und Handlungsempfehlungen daraus ableiten.

Ein weiterer interessanter Punkt seines Vortrags war eine Vortragsfolie, bei der es um die Wertschöpfungskette des Maklers ging. Heimo stellte für jeden einzelnen Prozessschritt heraus, welche dieser Tätigkeiten schon heute durch die Maschine bzw. Technik erledigt werden können und welche weiterhin vorerst durch den Menschen bearbeitet werden müssen. Seine Übersicht erinnerte mich sehr an das Vorgehen meiner eigener Firma Maklaro. Wir leben genau diese Teilung der Wertschöpfungskette bereits seit 5 Jahren tagtäglich vor.

Mein Vortrag zum Thema „Wie viel Makler ist noch nötig beim Verkauf?“

Mein eigener kurzer Beitrag über das Thema „Wie viel Makler ist noch nötig beim Verkauf“ kam überraschend gut bei den Kongress-Teilnehmern an. Direkt im Anschluss nahm ich noch an einer Podiumsdiskussion zum Thema Innovationen im Facility & Real Estate Management teil. Auch die Resonanz im Nachgang zur sogenannten QuestionCorner war überwältigend.

 


Ein Kongress-Gast gab mir nach meinem Vortrag das folgende Feedback:

„Sie haben es mit Ihrer Persönlichkeit und Ihrer Einstellung geschafft innerhalb von nur fünf Minuten die Maklerbranche auf den Kopf zu stellen.“

Diesen Beitrag teilen

PropTech.de - Newsletter
Über den Autor

Nikolai Roth

Nikolai Roth ist Gründer und Geschäftsführer von Maklaro – Deutschlands erstem und führenden digitalen Immobilienmakler – und gut vertraut mit dem Immobilienmarkt. Zudem ist er Abgeordneter im Bundeskongress Immobilienwirtschaft und Sprecher der Plattform PropTech des Bundesverbands Deutscher Startups (BVDS). Auf Proptech.de bloggt er über die Entwicklungen, Innovationen und Trends, die die PropTech-Szene beschäftigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.