Thing-it erhält 4,2 Millionen – Das PropTech-Round-Up im November

Nikolai Roth Allgemein, News Leave a Comment

Die PropTech-Szene steht niemals still und verändert sich von Tag zu Tag. Somit war natürlich auch im November wieder Einiges los. Welche News aus dem PropTech-Sektor diesen Monat besonders interessant sind, erfahrt ihr im aktuellen Round-Up. Diesmal dabei: Thing-it, M7 Real Estate, PropTech1 Ventures, Neo-Twin, und KlickOwn.

Thing-it erhält 4,2 Millionen

Thing-it

Die Digitalisierungsplattform für Smart Offices, Smart Cities und Smart Facility Management hat eine Series-A-Finanzierung von 4,2 Millionen Euro erhalten. Das Investment stammt von den Co-Lead-Investoren PropTech1-Ventures und der Venture-Capital-Fond coparion sowie den Bestandsgesellschaftern Hermann-Josef Lamberti und Rupprecht Rittweger mit seiner Investmentgesellschaft Anyon.

Thing-it ermöglicht mit Hilfe von modernen Sensoren eine kostengünstigere Raumbelegung und optimiert damit auch die Gebäudenutzung. In Kombination mit der Anpassung von Luftverteilung, Heizung und Kühlung sowie der Steuerung der Beleuchtung sollen Energieeinsparungen bis zu 30% möglich sein.

Neben der intelligenten Gebäudenutzung können über die Thing-it-Plattform Eigentümer, Mieter, Angestellte und Facility Manager unkompliziert miteinander kommunizieren. Die Bandbreite reicht dabei von Raumbuchungen über Auslastungsanalysen bis hin zur Steuerung der Gebäudeleittechnik.

Zu den bisherigen Kunden von Thing-it gehören unter anderem Commerz Real, Facility Manager Piepenbrock und WISAG.

M7 Real Estate startet Venture-Capital-Unternehmen für PropTech-Investment

Der paneuropäische Investor und Asset Manager mit Fokus auf Multi-Let-Immobilien M7 Real Estate startet in Zusammenarbeit mit Aprao-Vorstandsmitglied Conan Lauterpracht ein Venture-Capital-Unternehmen zur Unterstützung von PropTechs.

M7 Real EstateDas neu gegründete Risikokapitalunternehmen M7 Structura wird mit seinem Fonds in operativ tätige PropTech-Unternehmen investieren, die sich in der Phase der Seed-Investition oder in der Series A Finanzierung befinden.

Conan Lauterpracht übernimmt mit seiner einschlägigen Erfahrung in der Immobilienbranche und der Führung von PropTechs sowie seiner Expertise in der Durchführung von Investitionen die Leitung des M7 Structura-Teams.

PropTech1 Ventures expandiert nach London

PropTech1 VenturesDer auf Proptech-Investments spezialisierte Venture-Capital-Fonds Proptech1 Ventures hat ein Büro im CityPoint-Hochhaus in London eröffnet, um von dort aus in britische Start-ups zu investieren.  Dabei soll der Fokus vor allem auf Unternehmen liegen, die einen Markteintritt auf dem europäischen Festland planen.

PropTech1 Ventures richtet sich an alle Segmente des PropTech-Sektors mit Ticketgrößen zwischen 200.000 Euro und 3 Millionen Euro als Erstinvestment. Dabei begleitet PropTech1 Ventures seine Portfoliounternehmen über mehrere Finanzierungsrunden, von der Seed- bis zur Growth-Phase.

PropTech1 Ventures will seine europäische Präsenz künftig weiter ausbauen und zusätzliche Büros in anderen europäischen Fokusregionen eröffnen.

Mein spannendes Interview mit Nikolas Samios von  PropTech1 Ventures könnt ihr hier nachlesen.

Umdasch Group Ventures steigt bei PropTech NeoTwin ein

Die Umdasch Group Ventures GmbH tätigt ein Millioneninvestment in das Münchner Startup NeoTwin und sichert sich damit 51 Prozent der Unternehmensanteile.

NeoTwinDas PropTech hat eine Plattform entwickelt, die alle Prozesse und Daten rund um ein Gebäude – von der Planung über die Errichtung bis hin zur  Inbetriebnahme in einer Cloud-Plattform zusammenführt. NeoTwin ermöglicht außerdem die Integration von anderen Softwareprodukten, um in Echtzeit maximale Transparenz für den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes zu schaffen.

NeoTwin erhofft sich durch das Investment und die Zusammenarbeit mit der Umdasch Group Ventures GmbH das Wachstum des Unternehmens zu verstärken und die vorhandenen Potentiale weiter auszuschöpfen.

KlickOwn gewinnt Worna Zohari

KlickOwnDas Hamburger PropTech „KlickOwn“ konnte Worna Zohari als neues Mitglied für seinen Aufsichtsrat gewinnen. Das Spannende ist, dass Zohari ehemaliger Vorstand von Gagfah sowie CEO der BGP Gruppe ist. Hier engagiert sich also “Alt” für “Jung”. 😉

Das Unternehmen arbeitet an einer Crowdinvesting-Plattform für digitale Immobilien-Direktanlagen auf der Ende 2019 bereits die ersten Immobilienobjekte für Anleger angeboten werden sollen. Dabei richtet sich KlickOwn vor allem an Kleinanleger, die bereits ab einem Mindestanlagebetrag von 10 Euro die Möglichkeit bekommen diese Anlageform zu nutzen. Das junge PropTech möchte darüber hinaus durch den Einsatz von Blockchain-Technologie volle Transparenz für den Anleger schaffen und damit die Demokratisierung von Immobilien-Direktanlagen vorantreiben.

Jetzt sind wir auch schon wieder am Ende des aktuellen PropTech-Round-Ups angekommen. Ist mir bei meinem Überblick etwas entgangen, was du gerne hier gelesen hättest? Schreibt mir einfach in die Kommentare. Über Tipps bin ich auch in dieser Rubrik sehr dankbar! Bis zum nächsten PropTech-Round-up Ende Dezember!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.